Zeichenstudio Herdl
Zeichenstudio Herdl

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

§ 1 Vorbemerkung

Das Zeichenstudio führt für seine
Auftraggeber CAD-Dienstleistungen nach Vorgabe und definierten
Arbeitsanweisungen, gemäß Benennung im Einzelfall, an einzelnen Vorhaben aus.

Das Recht des Zeichenstudios, die Übernahme
einzelner Projekte abzulehnen, lässt die Verpflichtung unberührt, bereits
übernommene Vorhaben zu Ende zu führen.

 

Dem
Zeichenstudio steht es weiterhin frei, die Leistungen in den eigenen Büros oder
in den vom Auftraggeber gestellten Räumen zu erbringen. Sofern es die Situation
erfordert, nimmt das Zeichenstudio auf Wunsch und gegen Kostenerstattung des
Auftraggebers an Besprechungen der Auftraggeber oder/und auf der Baustelle des
Auftraggebers teil.

Die Angebote des Zeichenstudio`s sind
freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt erst mit der schriftlichen
Auftragsbestätigung des Zeichenstudio`s, spätestens jedoch durch Annahme der
Lieferung durch den Auftraggeber zustande.

 

§ 2.1 Ausführung von CAD (Computer
Aided Design)-
Zeichnungen

Die Ausführung der CAD-Zeichnungen erfolgt
über diverse CAD-Systeme, wie z.B. Auto CAD (DWG-Format). Falls eine bestimmte
CAD-Software sowie deren Formate zur Erstellung von Zeichnungen verlangt werden,
ist dies dem Zeichenstudio vor Erbringung der Leistungen im Einzelnen
schriftlich bekannt zu geben. Die Zeichnungsausführung basiert auf Vorgaben des
Auftraggebers, das heißt es werden keine Planungen angefertigt. Eine
unterstützende Planungsarbeit im Zuge der Erstellung von CAD-Zeichnungen ist
jedoch Voraussetzung. Die Vorgaben werden anhand skizzierter Form oder anhand
von technischen Ausstattungsbeispielen und anhand einer schriftlichen
Arbeitsanweisung dem Zeichenstudio übergeben.

Die einzelnen Zeichnungsausführungen basieren
auf den vom Auftraggeber vorgegebenen Strukturen oder CAD technischen
Richtlinien, sofern diese übergeben oder bekannt gegeben wurden.

Eventuell benötigte CAD-Grunddaten sind dem
Zeichenstudio zur Erstellung der CAD-Dienstleistung in aktueller und Richtiger
Form zu übergeben.

Fehlerhaft übergebene Zeichnungsvorgaben oder
unstimmige CAD-Grunddateien (z.B. Grundrisse) seitens des Auftraggebers und
deren Aufbesserung sowie Richtigstellung durch das Zeichenstudio werden dem
Auftraggeber gesondert und in voller Höhe in Rechnung gestellt.

 

§ 2.2 Erstellung von Brandschutz - Feuerwehrplänen

Die Erstellung von Feuerwehrplänen
im
Bezug auf vorbeugenden Brandschutz wie Feuerwehreinsatz-, Schleifen-, Flucht-
und Rettungs-, Abwasser-, Entrauchungs- Pläne erfolgen gem. gültigen
DIN-Vorschriften unter Berücksichtigung der jeweils aufliegenden Technischen
Anschlussbedingungen der einzelnen Länder-, Gemeinde- und Städteverordnungen.

Der Kunde liefert dem Zeichenstudio
vollständige Angaben sämtlicher, benötigter sicherheitstechnischen
Einrichtungen
der einzelnen
Objekte. Sämtliche benötigten CAD-Grunddateien (z.B. Grundrisse) sind

dem
Zeichenstudio als dwg- oder dxf-Files zur Erstellung der Brandschutzpläne in
aktueller, Richtiger Form zu übergeben. Fehlerhafte oder unleserliche
CAD-Grunddateien seitens des Auftraggebers und deren Konvertierung bzw.
Aufbesserung sowie Richtigstellung durch das Zeichenstudio werden gesondert und
in voller Höhe in Rechnung gestellt. Unberücksichtigte Grundrissänderungen
seitens des Auftraggebers führen zur kompletten Neuberechnung in gleicher Höhe
einer Neuerstellung der jeweiligen Brandschutzpläne gem. aktueller Preisliste
des Zeichenstudios.

Scan- und Vektorisierungsarbeiten, sowie
Bestandsaufnahmen (für Grundriss und sicherheitstechnische Einrichtungen) vor
Ort und deren Umsetzung als digitale Datenform werden gem. aktueller Preisliste
gesondert berechnet. Dies gilt auch für eventuelle Objektabnahmen mit den
zuständigen Behörden und Feuerwehren vor Ort.

Auf Wunsch und Kostenerstattung werden alle
beauftragten Brandschutzpläne als Vorabzug zur Genehmigung dem Auftraggeber
vorgelegt. Nach Genehmigung des Auftraggebers und der jeweiligen
Brandschutzbehörde werden sämtliche Pläne fertiggestellt, einlaminiert und mit
Planreitern versehen. Eine Haftung für eventuelle Sach- und Personenschäden,
die durch fehlerhaft gelieferte Unterlagen oder Nichtüberprüfung seitens des
Auftraggebers entstanden sind, schließt das Zeichenstudio aus und werden dem
Auftraggeber übertragen.

Ansonsten gelten alle vor- und nachfolgend
aufgeführten §1 bis § 18 der AGB des Zeichenstudio Oliver Herdl.

 

§ 3 Ausführung diverser Plot- Kopie- und
Vervielfältigungsarbeiten elektronischer Daten.

(1) Vor Auftragsannahme ist das Datenformat,
in welchem die Daten ausgeliefert werden sollen, zweifelsfrei zu klären.
Bearbeitungsgrundlage sind die Datensätze, so wie sie das Zeichenstudio vom
Kunden oder durch einen von Ihm eingeschalteten Dritten für die Ausgabe
(Drucker, Plotter, Digitalkopierer) aufbereitet erhält. Eine Prüfungspflicht
obliegt dem Zeichenstudio nicht. Es werden keine Haftung für Fehler beim
Endprodukt übernommen, die auf mangelhaft gelieferte Daten zurückzuführen sind.
Dieses gilt auch für den Fall, dass das Zeichenstudio das Verarbeitungsergebnis
auf Wunsch des Kunden direkt an einen Dritten weiterleitet. Stellt das
Zeichenstudio offensichtlich einen Mangel fest, dann unterrichtet es den
Kunden. Sollte das Zeichenstudio den Mangel beseitigen, dann wird dem Kunden
die zusätzlich aufgewendete Bearbeitungszeit berechnet.

(2) Der Kunde trägt die Kosten für von ihm
veranlassten beziehungsweise technisch zur vertragsgemäßen Herstellung
gebotenen Aufwand. Sollten bei der Bearbeitung der Daten wegen unzureichender
oder falscher Informationen bei/oder innerhalb der Datenübermittlung
Mehrarbeiten unsererseits erforderlich werden, dann trägt der Kunde die
hierdurch entstandenen Kosten.

(3) Aufgrund unterschiedlicher
Hardwareausrüstung bei den Ausgabegeräten (Plotter, Drucker, Digitalkopierer)
bei uns und dem Kunden können Abweichungen in der Ausgabequalität auftreten. Um
diese zu vermeiden, erhält der Kunde auf Anforderung eine Testausgabe zur
Freigabe, sofern dem Zeichenstudio aufgrund der gelieferten Datensätze eine im
Umfang begrenzte Testausgabe möglich ist. War diese nicht möglich und hatte der
Kunde bei Farbabweichungen auch keine Andruckprobe mitgeliefert, dann trägt er
das Risiko der Abweichungen und hat zusätzlich die erforderlichen
Korrekturarbeiten zu vergüten.

 

§ 4 Termine und Lieferung

In zeitlicher Hinsicht bestimmt das
Zeichenstudio seine Tätigkeit selbst. Sofern Termine im Zusammenhang mit der
Auftragserteilung vereinbart werden, gelten ausschließlich diese.

Bei kurzfristigen Terminwünschen, bzw.
Leistungsforderungen, die nicht in die gültigen und bekannten Öffnungszeiten
des Zeichenstudio`s (Mo. - Fr. von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr außer an Feiertagen)
fallen, ist das Zeichenstudio berechtigt, einen Aufschlag von bis zu 100% auf
die angefallenen Leistungen zu berechnen. Die Berechtigung tritt nur bei
vorheriger Terminvorgabe vom
Auftraggeber in schriftlicher Form, in Kraft.

Liefertermine bedürfen zur Verbindlichkeit
einer ausdrücklichen Vereinbarung. Sie sind schriftlich anzugeben.

Die Lieferfrist gilt dann als eingehalten,
wenn der Auftrag abgeschlossen ist und alle von uns angefertigten Produkte
versand- und abholbereit zur Verfügung stehen. Die Zustellung des Auftrages
zum, vom Kunden angegebenen Ort, ist nicht Bestandteil der Lieferfrist. Höhere
Gewalt, Streiks, Aussperrung, unverschuldetes Unvermögen, insbesondere
unverschuldeter Maschinenstillstand oder Stromausfall verlängern die Lieferfrist
um die Dauer der Behinderung. Sofern nicht ein Fixgeschäft vorliegt, oder es
unzumutbar ist muss der Kunde bei Überschreiten eine angemessene Nachfrist
einräumen.

 

§ 5 Haftung / Gewährleistung

Das Zeichenstudio haftet dem Auftraggeber für
eine ordnungsgemäße Erbringung der unter §§ 1, 2 und 3 bezeichneten Leistungen
und der unter § 14 genannten Nebenpflichten.

Es wird keine Gewährleistung und Haftung über
die Richtigkeit der Planung übernommen. Die Überprüfung der Leistungen obliegt
dem Auftraggeber. Auch im Falle einer pauschalen Beauftragung im Sinne der HOAI
(Honorarverordnung für Architekten und
Ingenieure) werden
keine Planungsleistungen sondern nur die in Verbindung bringende
CAD-Dienstleistung ausgeführt.

Sollten zeichnerische Fehlleistungen des
Zeichenstudio`s entstanden sein, ist das Zeichenstudio verpflichtet diese
Leistungen unverzüglich und kostenlos Richtig zustellen. Eine Beauftragung
einer Drittfirma sowie Kostenübertragung an das Zeichenstudio, zur Aufbesserung
der Fehlleistungen ist dem Auftraggeber nur mit schriftlicher Zustimmung des
Zeichenstudio`s gestattet.

Für Originale und Vorlagen, die nicht
innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung und Abrechnung des Auftrages abgeholt
oder zurückgefordert werden, wird keine Haftung übernommen.

Trotz größter Sorgfalt bei der
Auftragsausführung möglicherweise auftretende Abweichungen hinsichtlich der
Papierqualität, der Tonwertwiedergabe und dgl. werden vom Kunden als
ordnungsgemäße Erfüllung akzeptiert. Bei maßstäblichen Arbeiten wird die Gewähr
für genaue Einstellung übernommen. Maßdifferenzen, die durch Schrumpfung oder
Dehnung der verwendeten Materialien entstehen, bleiben vorbehalten. Für
Veränderungen, die nachträglich durch äußere Einflüsse (Witterung, Licht,
Feuchtigkeit und dgl.) eintreten, wird vom Zeichenstudio nur insoweit gehaftet,
als diese durch unsachgemäße Arbeit, unsachgemäße Beratung oder Produktion
verschuldet sind. Bei Aufzieh-, Versiegelungs- sowie Laminierarbeiten gilt:
Materialbedingte Farb- und Tonwertabweichungen von Originalen oder Vorlagen
berechtigen nicht zur Reklamation. Das Endprodukt kann sich mit der Zeit sowie

unter Einfluss von Licht, Wärme, Chemikalien, usw. verändern. Derartige
Veränderungen berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.

 

§ 6 Abrechnung / Vergütung / Honorarvereinbarung
der Dienstleistungen

(1) Zeithonorare werden auf der Grundlage des
Stundensatzes nach Absatz 2 durch Vorausschätzung des Zeitbedarfs als Fest-
oder Höchstbetrag berechnet. Ist eine Vorausschätzung des Zeitbedarfs nicht
möglich, so wird das Honorar nach dem nachgewiesenen Zeitbedarf auf der
Grundlage des Stundensatzes nach Absatz 2 berechnet.

(2) Werden Leistungen des Zeichenstudios nach
Zeitaufwand berechnet, so wird für jede Stunde folgender Betrag berechnet:

Für die Abrechnung der CAD-Dienstleistungen
wird, wenn nichts anders vereinbart, ein Stundensatz von € 68,00 zuzüglich der
jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer vereinbart. Die Abrechnung erfolgt per detaillierten
Stundennachweis im 15-Minuten-Takt, das heißt pro angefangene 15 Minuten werden
€ 17,00 zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnet. Die Abrechnung
sonstiger Dienstleistungen und Materialien werden gemäß jeweils aktueller
Preisliste (§ 18 Sonstige Vereinbarung) abgerechnet. Die sonstigen
Dienstleistungen und Materialien beinhalten: Scan- und Vektorisierungsarbeiten,
Ausgabe von Plotdateien (Plotten verschiedener Pläne), Kopier-, Laminier- und
Datenarchivierungsarbeiten.

Die gültigen Pauschalpreise von
Feuerwehrtechnischen CAD-Plänen wie z. B. Feuerwehr-Einsatzpläne, Feuerwehr-Laufkarten-
Schleifenpläne, Fluchtwegepläne u.s.w. ist ebenfalls in der Preisliste
angegeben.

Sonstige Pauschalpreise im Sinne der HOAI
(Honorarverordnung für Architekten und Ingenieure) werden gem. den Bestimmungen
der HOAI im einzelnen und im Zusammenhang der schriftlichen Auftragsbestätigung
des Zeichenstudio`s abgerechnet.

Das Zeichenstudio ist berechtigt, jeweils zum
15. eines Monats sowie zum Monatsende die bis dahin erbrachten Leistungen
abzurechnen; das gilt auch dann, wenn der Auftrag noch nicht abgeschlossen ist.

Für die Auftragserteilung und die Abrechnung
geltend die jeweils, zum Abrechnungsdatum im Zeichenstudio aushängenden Preise
gemäß der angeschlagenen Preisliste.

 

§ 7 Fahrt- Versand- und Lieferkosten

Die Liefer- und Versandkosten richten sich
nach den jeweiligen Vereinbarungen bzw. nach der aktuellen Preisliste.

 

 

Die Fahrt- oder Lieferkosten richten sich
nach Entfernung. Berechnungsbasis ist Kiefersfelden. Die Fahrtkosten stellen
eine „Pauschale“ aller Kfz-Kosten dar. Die Preisstaffelung ist in der
Preisliste erfasst.

 

§ 8 Sonstige Nebenkosten

Porto-, Telefon- und sonstige Nebenkosten
werden nach Aufwand und Größe des Auftrages pauschal, in Rechnung gestellt.

 

§ 9 Zahlungsbedingung

Die jeweiligen Rechnungsbeträge sind sofort
ab Rechnungsdatum fällig. Ein Skontoabzug von 2% wird gewährt, sofern die
Zahlungen innerhalb von 10 Kalendertagen, gerechnet ab Rechnungsdatum, beim
Zeichenstudio eingehen.

Bei Überschreiten einer Frist von 20
Kalendertagen, gerechnet ab Rechnungsdatum, steht dem Zeichenstudio ohne
weitere Mahnung ein Anspruch auf Verzugszinsen in Höhe von 5 % (bei
Privatpersonen) bzw. in Höhe von 8 % (bei Kaufleuten), jeweils über dem
gültigen Basiszinssatz zu. Das Recht, darüber hinausgehenden Verzugsschaden
geltend zu machen, bleibt unberührt.

 

§ 10 Preisstellung

Alle Preise sind Netto zuzüglich der
gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verrechnen und gesondert auszuweisen.

 

§ 11 Vertragsbeendigung

Der Vertrag ist für beide Vertragschließenden
mit einer Frist von 2 Monaten jeweils zum Monatsende kündbar. Kündigt der
Auftraggeber, so ist das Zeichenstudio berechtigt, einen pauschalen
Schadensersatz von 15 % aus dem noch nicht erbrachten Leistungsteil als
Schadensersatzpauschale geltend zu machen; darüber hinausgehender
Schadensersatz des Zeichenstudios bleibt ausdrücklich vorbehalten. Das
Zeichenstudio ist berechtigt, bereits erbrachte, aber noch nicht herausgegebene
Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung der noch offenen Leistungen
zurückzuhalten. Ebenso bleibt eine bereits gelieferte Ware bis zur
vollständigen Bezahlung Eigentum des Zeichenstudios.

 

§ 12 Mängelrüge

Der Auftraggeber hat die Leistung des
Zeichenstudio`s unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der
erbrachten Leistung und Übereinstimmung laut Rechnung zu prüfen. Unterbleibt
eine Rüge einer Frist von 8 Tagen nach Erhalt der Leistung, gilt die Abnahme
als erfolgt.

Beanstandungen werden nur berücksichtigt,
wenn sie sofort, spätestens aber innerhalb 8 Tagen nach Lieferung schriftlich
unter Hinzufügung der Originale und der beanstandeten Arbeit erfolgen. Mängel
eines Teil der Lieferung können nicht zur ganzen Lieferung führen. Das
Zeichenstudio hat das Recht der Nachbesserung und Ersatzlieferung.
Weitergehende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

§ 13 Steuerabzug von Bauleistungen

Eine Freistellungsbescheinigung zum
Steuerabzug bei Bauleistungen gem. § 48 b Abs. 1 Satz 1 des
Einkommensteuergesetzes (ESTG) wird nach Anforderung des Auftraggebers
ausgehändigt.

Ein Steuerabzug bei Bauleistungen ist somit
nicht wirksam.

 

§ 14 Vertragliche Nebenpflichten

Das Zeichenstudio verpflichtet sich, die
übertragenen Leistungen sorgfältig auszuführen und im vollen Umfang die
Interessen des Auftraggebers zu wahren.

 

§ 15 Datenschutz

Der Auftraggeber willigt hiermit ein, dass
seine Bürointernen, dem Zeichenstudio bekannten oder bekannt gewordenen Daten
in eine bei dem Zeichenstudio oder dessen Beauftragten geführten Datei
aufgenommen und verarbeitet werden dürfen. Der Datenschutz ist gewährleistet.

 

§ 16 Urheberrecht

Der Kunde erklärt, Inhaber aller Rechte
(Eigentums-, Urheberrecht, etc.) an der für Ihn zu vervielfältigenden Vorlage
bzw. Berechtigter zur Vervielfältigung/Reproduktion des für ihn zu
bearbeitenden Materials zu sein und übernimmt dementsprechend für alle Schäden
die durch etwaige nichtberechtigte Vervielfältigungen etc., dennoch entstehen
können, die Haftung.

 

§ 17 Erfüllungsort/Gerichtsstand

Bei Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis
ist Gerichtsstand der Sitz des Zeichenstudios, soweit dies nach den
gesetzlichen Bestimmungen vereinbar ist.

 

§ 18 Sonstige Vereinbarungen

Die Auftragsschließenden erkennen an, jeweils
eine Ausfertigung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung erhalten zu haben,
sofern diese paraphiert auf jeder Seite eines Angebotes, Auftragsbestätigung, Rechnung
sowie der derzeit gültigen Preisliste aufgedruckt zu erkennen ist.

Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen
der schriftlichen Bestätigung des Zeichenstudio`s.

Kontaktdaten

Kiefersfelden

Zeichenstudio Herdl

Schöffauer Str. 53

D-83088 Kiefersfelden

tel.    080 33 / 30 44 9-0

fax    080 33 / 30 44 9-9

mob. 0172 / 854 16 70

 

München

Zeichenstudio Herdl

Seeholzenstraße 8

D-82166 München-Gräfelfing

tel.    089 / 411 434 75

fax    080 33 / 30 44 9-9

 

E-Mail

info@cad-zeichenstudio.de

 

Nutzen Sie auch gerne

unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 Zeichenstudio Herdl